Skip to main content

Familie Boeker

Wir wollen helfen!

 

 

Mit Ihrer Unterstützung arbeiten wir am Hospital Diospi Suyana mit, um den Berglandindianern Perus zu helfen. 

Unser Einsatz in Peru - beste Medizin für die Ärmsten der Anden!

Am 1. September 2016 sind wir nach Peru ausgereist, um am Hospital Diospi Suyana zu arbeiten und gemeinsam als Familie den Quechua-Indianern der peruanischen Anden zu helfen. Wir leben mit ihnen im Bergdorf Curahuasi. “Wir“, das sind: 

Dr. med. Miriam Boeker, Fachärztin für Frauenheilkunde & Geburtshilfe. Sie bietet eine gynäkologische Sprechstunde an, führt gynäkologische Operationen durch und betreut Geburten.

Dr. med. Tim Boeker, Facharzt für Unfallchirurgie und Orthopädie und zertifizierter Fußchirurg. Er versorgt Patienten nach Unfällen und führt traumatologische und orthopädische Operationen durch.

Unsere beiden Söhne Sem und Joah besuchen die Grundschule des Colegio Diospi Suyana bzw. den zugehörigen Kindergarten. Unsere Tochter Liah ist im April 2016 geboren und natürlich auch mit von der Partie.

Melden Sie sich gern hier für unsere regelmäßigen Infobriefe über unseren Einsatz an.

 

Unsere Motivation

Aufgewachsen in einem privilegierten Land, das uns eine hervorragende Ausbildung ermöglicht hat, möchten wir etwas von dem weitergeben, womit Gott uns beschenkt hat. Als Christen sehen wir unseren Lebensauftrag darin, dem Vorbild Jesu zu folgen, der sein Leben für Arme, Kranke und Benachteiligte investierte.

Hospital Diospi Suyana

Das Hospital Diospi Suyana ist ein durch Spenden finanziertes Krankenhaus für die Quechua-Indianer der peruanischen Anden, aufgebaut und geführt nach europäischen Standards. Ziel ist eine erstklassige medizinische Versorgung für die Ärmsten dieser Region, die sonst keinerlei Zugang dazu hätten. Praktische christliche Nächstenliebe und gelebter Glaube stehen im Zentrum der Arbeit.

Unser Zeitplan

Seit März 2017 arbeiten wir (nach fünf Monaten Sprachschulzeit zur Vorbereitung) am Hospital Diospi Suyana mit. Unser Einsatz ist zunächst bis Sommer 2020 geplant.